ANB

Allgemeine Nutzungsbedingungen (27.11.2018)

1. Definitionen

Abonnement bezeichnet einen jährlichen Abonnementsvertrag, den ein Abonnent mit einem Ladepartner des Services ALIZE abschliesst. Es beruht auf den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen, dem bei der Registrierung vom Abonnenten ausgefüllten Formular sowie den vom Ladepartner festgelegten besonderen Bedingungen. (Diese finden sich in Anhang I)

Abonnent (oder abonnierter Nutzer) bezeichnet einen regelmässigen Nutzer des Services ALIZE, der eine natürliche, volljährige und geschäftsfähige Person ist, oder eine juristische Person des öffentlichen oder privaten Rechts, die ein Abonnement abschliesst.

ALIZE oder der Service ALIZE bezeichnet ein von BYES angebotenes System, das aus der Internetseite «alizecharge.com» und der Handy-App «Alizé» besteht, die in den Online-Stores Apple Store (eingetragene Marke von Apple Inc.) und Google Play Store (eingetragene Marke von Google Inc.) erhältlich ist. Mit ALIZE können Nutzer:

  • gegebenenfalls Informationen zur Verfügbarkeit, zu den Preisen und zum Standort der Ladestationen erhalten.
  • einen Ladevorgang starten und stoppen
  • den für einen Ladevorgang fälligen Betrag begleichen,
  • einen Ladepartner abonnieren und auf den geschützten Bereich zugreifen, in dem der Nutzer die Daten seines Abonnements verwalten kann.

ALIZE-Konto bezeichnet einen geschützten Bereich von ALIZE, der nur den Abonnenten zugänglich ist und über den auf die Vertragsdaten zugegriffen werden kann.

ANB bezeichnet die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen.

Badge bezeichnet die einem Abonnenten überlassene RFID-Karte.

BYES CH bezeichnet Bouygues Energies & Services AG, mit Sitz in Zug. Bezeichnet im weiteren Sinne alle Partner von Bouygues Energies & Services, die zur Ausführung des Services Alizé beitragen.

Gelegentlicher Nutzer oder nicht abonnierter Nutzer bezeichnet einen Nutzer, der den Ladeservice in Anspruch nimmt, ohne ein Abonnement abgeschlossen zu haben, oder der den Ladeservice an einer Ladestation in Anspruch nimmt, die nicht dem Ladepartner gehört, bei dem er sein Abonnement abgeschlossen hat.

Ladepartner bezeichnet unter anderem private oder öffentliche Unternehmen, Gebietskörperschaften, Verbände oder BYES, die einen Ladeservice auf ALIZE vermarkten. In der Pluralform bezeichnet der Begriff die Gesamtheit der Unternehmen, die Ladepartner von BYES sind.

Ladepunkt Eine Einrichtung, die zum Aufladen von Elektromobilen geeignet und bestimmt ist und an der zur gleichen Zeit nur ein Elektromobil aufgeladen werden kann.

Ladeservice bezeichnet die von einem Ladepartner für einen Nutzer erbrachte Ladedienstleistung, bei der dieser eine Ladestation nutzt. Er beginnt mit der Zugriffsanfrage über die App ALIZE oder mit dem Badge. Er endet, wenn der Benutzer die Ladestation freigegeben hat, indem er die Sitzung mit der App ALIZE oder dem Badge schliesst und sein Fahrzeug von der Ladestation getrennt hat.

Ladestationen bezeichnet die Ladeinfrastruktur, die mit dem Service ALIZE genutzt werden kann und die von einem Ladepartner zur Verfügung gestellt wird. Der Ladeservice wird vom Ladepartner ausgeführt.

Normale Ladestation bezeichnet eine Ladestation mit einer Leistung von bis zu 22 kVA.

Nutzer bezeichnet eine natürliche, volljährige und geschäftsfähige Person oder eine juristische Person des privaten oder öffentlichen Rechts, die den Service ALIZE nutzt, um auf den Ladeservice zuzugreifen.

Roamingnutzer bezeichnet einen Abonnenten, der einen Ladeservice eines anderen als den des abonnierten Ladepartners in Anspruch nimmt.

Schnellladestation bezeichnet eine Ladestation mit einer Leistung von bis zu 50 kVA.

Services bezeichnet die Gesamtheit der in diesen Allgemeinen Nutzungsbedingungen beschriebenen Dienstleistungen, nämlich: den Service ALIZE, den Ladeservice, das Abonnement.

2. Zustimmung zu den vorliegenden ANB

Der Nutzer erklärt, von den am Tag der Nutzung des Services ALIZE geltenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen Kenntnis genommen und diese ausdrücklich und bedingungslos akzeptiert zu haben.

BYES behält sich das Recht vor, die vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen vollständig oder teilweise und jederzeit zu ändern. Deshalb hat sich der Nutzer regelmässig über die aktuelle Version der ANB zu informieren, die jederzeit über den Service ALIZE verfügbar ist. Jede Nutzung des Services ALIZE gilt als Zustimmung des Nutzers zu den neuen geltenden ANB.

Die Zustimmung des Abonnenten zu den vorliegenden ANB gilt als Zustimmung zu diesen ANB durch jenen Nutzer, dem der Abonnent einen Badge überlassen hat. Der Abonnent muss sicherstellen, dass diese Nutzer Kenntnis von diesen Verpflichtungen haben.

3. Beschreibung der Leistungen

Durch die Bereitstellung von ALIZE für gelegentliche Nutzer oder Abonnenten erbringen BYES und der Ladepartner Leistungen.

Die Leistungen und Preise können je nach Nutzerprofil und abgeschlossenem Abonnement variieren.

Diese Leistungen setzen sich ganz oder teilweise zusammen aus:

(i)        Dem Service ALIZE von BYES

Dieser erlaubt es dem Nutzer, Auskünfte über den Service Alizé und über jeden Ladepartner zu erhalten, die im Netz verfügbaren Ladestationen abzurufen, auf die ANB zuzugreifen und ein Abonnement abzuschliessen. Des Weiteren können gelegentliche Nutzer über die Smartphone-App einen Ladevorgang bei einem Ladepartner in Anspruch nehmen und per Kreditkarte für die Leistung bezahlen.

(ii)       Dem Abonnement bei einem Ladepartner

Das Abonnement ermöglicht i) eine monatliche Abrechnung der Leistungen, ii) die Zuordnung einer Zahlungsmethode, iii) den Zugriff auf den Nutzungs- und Rechnungsverlauf über die Seite des Services ALIZE, iv) den Erhalt eines inaktiven Badges per Post, v) die Aktivierung eines Badges durch Zuordnung der auf dem Badge befindlichen Nummer, vi) den Zugriff auf die Preise für Abonnenten des Ladepartners, bei dem der Abonnent das Abonnement abgeschlossen hat (Anhang I) und vii) den Zugriff auf die Roamingtarife der anderen Ladepartner auf Alizé.

(iii)      Dem Ladeservice eines Ladepartners.

Der Ladeservice erlaubt es dem Nutzer, eine Ladestation zum Aufladen seines Elektrofahrzeugs oder seines Plug-in-Hybrids zu nutzen. Dieser Ladeservice kann von Abonnenten oder gelegentlichen Nutzern über die Anwendung ALIZE genutzt werden. Abonnenten können auch den Badge nutzen.

Der Nutzer des Ladeservices:

  • stellt sein Fahrzeug auf einem der Plätze der Ladestation ab, die durch ein Schild und eine Markierung am Boden kenntlich gemacht ist.
  • informiert sich über die besonderen Bedingungen des Ladepartners auf der Ladestation und auf den in unmittelbarer Nähe befindlichen Schildern und hält diese ein.
  • nutzt den Service bestimmungsgemäss.
  • verwendet ausschliesslich das Kabel der Ladestation, wenn dieses an die Ladestation angeschlossen und ein fester Bestandteil der Ladestation ist, und verwendet kein anderes Zubehör.
  • verwendet, wenn die Nutzung eines eigenen Kabels gestattet ist, nur zugelassene Kabel, die mit der Ladestation kompatibel sind und die er mit seinem Fahrzeug verbinden kann.
  • prüft vor der Nutzung der Ladestationen den einwandfreien Zustand des Zubehörs.
  • verwendet die Steckdose, die seinen Anforderungen und den technischen Merkmalen seines Fahrzeugs entspricht.
  • nutzt die App ALIZE oder den Badge, um den Ladevorgang zu starten. Für gelegentliche Nutzer startet der Ladevorgang erst nach Bestätigung der Allgemeinen Nutzungsbedingungen und der Zustimmung zur Zahlung per Kreditkarte.
  • Der Nutzer muss das Fahrzeug an die Ladestation anschliessen und den Ladevorgang zügig starten (Es gibt eine maximale Anschlusszeit, die von Hersteller zu Hersteller variiert. Im Allgemeinen beträgt sie weniger als 2 Minuten).
  • achtet aufmerksam auf Signale, die von den Warnleuchten der Ladestation und/oder seinem Fahrzeug ausgegeben werden.
  • zeigt am Ende der Nutzung seinen Badge vor oder nutzt die App ALIZE, um den Ladevorgang zu beenden.
  • Nun kann der Nutzer sein Fahrzeug von der Ladestation trennen, das Kabel verstauen und die Tür schliessen.
  • Wenn das verwendete Kabel zur Ladestation gehört, verstaut er das Kabel nach der Nutzung wieder in der Ladestation.
  • Wenn die Ladestation über eine Tür verfügt, stellt er nach der Nutzung sicher, dass diese wieder ordnungsgemäss verriegelt ist.
  • Wenn das Fahrzeug nicht mehr mit der Ladestation verbunden ist, wird das Ende des Ladevorgangs festgestellt.
  • Der Nutzer unternimmt bei Warnungen, z. B. über eine Anomalie oder einen Ausfall an der Ladestation, alle Schutzmassnahmen, um die Sicherheit des Fahrzeugs und Dritter sicherzustellen. Insbesondere trennt er sein Fahrzeug umgehend von der Ladestation und kontaktiert den technischen Kundendienst unter der vom Ladepartner genannten Telefonnummer.

4. Zugangsbedingungen

BYES kann eine Abonnements- oder Badgeanfrage vor allem aufgrund eines Zahlungsverzuges oder der Nichteinhaltung dieser ANB bei einer früheren Registrierung ablehnen.

5. Widerrufsrecht

Nach der Registrierung wird dem Nutzer eine E-Mail mit den wesentlichen Daten seines Abonnements an die angegebene E-Mail-Adresse gesendet. Ab Erhalt dieser E-Mail ist der Nutzer berechtigt, innerhalb von 14 Tagen durch Übermittlung einer Widerrufserklärung per E-Mail über das Kontaktformular auf der Seite alizecharge.com vom Abonnement zurückzutreten.

Die Inanspruchnahme der Leistungen des Systems ALIZE vor Ablauf der 14-tägigen Frist gilt als Verzicht auf das Widerrufsrecht und die Rückerstattung der Registrierungsgebühr.

6. Verpflichtungen des Nutzers

Der Nutzer verpflichtet sich zum Abschluss einer Haftpflichtversicherung.

Der Nutzer verpflichtet sich, die in den vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen beschriebenen Verpflichtungen einzuhalten.

Für Schäden, insbesondere an den Ladestationen, übernimmt der Nutzer die volle Verantwortung, sowohl für materielle als auch für immaterielle Schäden, die sich aus der Nichterfüllung seiner Verpflichtungen ergeben.

Wenn der Nutzer tatsächlich einen Ladevorgang seines Fahrzeugs durchgeführt hat und eine Störung des Services ALIZE auftreten sollte, so befreit ihn dies nicht von seiner Verpflichtung, die Kosten für den Ladeservice zu zahlen.

Nutzer, die die Identität einer dritten Person missbräuchlich verwenden, haften für entstehende Kosten und machen sich strafbar.

Der Nutzer gesteht BYES das Recht zu, die entstandenen Kosten für den Ladeservice im Auftrag des Ladepartners zu erheben.

7. Verpflichtungen des Abonnenten

Neben den in Artikel 6 genannten Verpflichtungen muss der Abonnent folgende Verpflichtungen erfüllen:

Der Abonnent verpflichtet sich, bei der Registrierung beim Service ALIZE wahrheitsgemässe Angaben zu machen und für eine ausreichende Deckung seines Bankkontos zu sorgen, um den Service ALIZE bezahlen zu können. Im Falle einer Änderung seiner personenbezogenen Daten (insbesondere Anschrift und Bankverbindung) verpflichtet sich der Abonnent, diese unverzüglich beim Service ALIZE unter alizecharge.com zu aktualisieren.

Folglich gelten alle Mitteilungen, die BYES dem Abonnenten zukommen lässt, als rechtswirksam, wenn diese an die zuletzt vom Abonnenten im Service ALIZE angegebene Adresse gesendet werden.

Der Abonnent trägt die alleinige Verantwortung für die ordnungsgemässe Verwendung und Aufbewahrung des Badges.

Der Abonnent verpflichtet sich, den Verlust oder Diebstahl seines Badges umgehend zu melden, indem er entweder die ALIZE-Supportnummer wählt oder eine E-Mail an support@alizecharge.com sendet. Daraufhin wird der Badge umgehend deaktiviert. Die Bestellung eines neuen Badges wird dem Abonnenten in Rechnung gestellt, und der Badge wird ihm schnellstmöglich zugesendet. Der Abonnent schuldet bis zum Datum der Deaktivierung seines Badges alle für die Nutzung seines Badges ausstehenden Beträge, wobei die Abrechnung nicht ausgesetzt wird.

Bei Diebstahl seines Mobiltelefons ist der Abonnent verpflichtet, das Passwort seines ALIZE-Kontos zu ändern, indem er sich auf alizecharge.com anmeldet. Der Abonnent hat BYES umgehend von einer etwaigen missbräuchlichen Verwendung seines ALIZE-Kontos unter Verwendung des Kontaktformulars auf der Seite alizecharge.com in Kenntnis zu setzen, um sein ALIZE-Konto sperren zu lassen.

8. Kosten des Services ALIZE

Die Leistungen werden dem Abonnenten zum Monatsende in Rechnung gestellt.

Der fällige Betrag wird zu Beginn des darauf folgenden Monats abgebucht.

Nicht abonnierte Nutzer zahlen bei jeder Transaktion für den Ladeservice.

Die Preise des Ladeservices können auf der Seite ALIZE und in der App ALIZE eingesehen werden.

(i)        Abrechnung von Transaktionen

Die Abrechnung der Kosten für den Ladeservice erfolgt: i) bei Abonnenten über das ALIZE-Konto; ii) bei gelegentlichen Nutzern durch Versand einer E-Mail an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse.

Die Monatsrechnung des Abonnenten wird nur ausgestellt, wenn die fälligen Ladekosten nicht gleich Null sind.

Der Nutzer ist verpflichtet, die von BYES versendeten Belege und Rechnungen sorgfältig zu prüfen. Beanstandungen werden gemäss den Bestimmungen von Artikel 11 dieser Bedingungen behandelt.

(ii)       Unmöglichkeit der Abbuchung / offene Forderungen

Bei Feststellung offener Rechnungsbeträge ist BYES berechtigt, die Erbringung der Leistungen gegenüber dem Abonnenten auszusetzen, bis dieser die offenen Beträge beglichen hat. Gemäss Artikel 10 «Kündigung» kann BYES das Abonnement auch kündigen.

Des Weiteren ist BYES berechtigt, dem Abonnenten die Kosten und Aufwendungen, die ihr durch den Forderungseinzug entstanden sind, unbeschadet aller Schadens- und Zinsforderungen in Rechnung zu stellen.

9. Schutz personenbezogener Daten

BYES garantiert den Schutz der personenbezogenen Daten des Nutzers gemäss den jeweils geltenden Bestimmungen der  schweizerischen Datenschutzgesetzgebung.

Personenbezogene Daten sind Angaben über persönliche und sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person, die eine Identifikation der Person zulassen, wie beispielsweise Name, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse. Personenbezogene Daten werden ausschliesslich unter Beachtung datenschutzrechtlicher Vorschriften erhoben, verarbeitet und genutzt und nur sofern der Nutzer der Datenerhebung bzw. –verwendung ausdrücklich zugestimmt hat.

BYES wird die Daten sicher aufbewahren und alle angemessenen Massnahmen ergreifen, um die Daten vor Verlust, Zugriff, Missbrauch oder Änderungen zu schützen.

Für die Erbringung der Dienstleistungen bzw. vertraglichen Verpflichtungen kann es notwendig sein, dass bestimmte Daten und/oder Informationen an Dritte weitergegeben werden. Diese Dritten können auch im Ausland domiziliert sein.

Die Mitarbeiter und Vertragspartner, die Zugang zu den Daten haben, werden vertraglich zur Verschwiegenheit und Einhaltung derselben datenschutzrechtlichen Bestimmungen verpflichtet.

Der Nutzer stimmt der Speicherung und automatisierten Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten ausdrücklich zu. Der Nutzer hat das ständige Recht, auf seine personenbezogenen Daten zuzugreifen, diese zu berichtigen und ihrer Nutzung zu widersprechen sowie diese gegebenenfalls löschen zu lassen. Die personenbezogenen Daten des Abonnenten oder des Nutzers, die nicht für die Erbringung der Dienstleistungen bzw. vertraglichen Verpflichtungen notwendig sind, werden keinesfalls Dritten überlassen oder an diese vermarktet.

Der Nutzer kann jederzeit Auskunft über seine von BYES gespeicherten Daten verlangen. Hierzu ist per E-Mail ein Auskunftsbegehren an die mit dem Datenschutz beauftragte Person von BYES zu senden.

Der Nutzer hat die Möglichkeit, die Löschung oder Berichtigung seiner Daten jederzeit zu verlangen. Er ist selbstverständlich auch jederzeit berechtigt, eine von ihm erklärte Einwilligung in die Verwendung oder Verarbeitung personenbezogener Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Sollten gesetzliche Vorschriften eine Löschung nicht zulassen oder sollte die Löschung nur mit unverhältnismässigem Aufwand vollständig durchgeführt werden können, werden die Daten stattdessen gesperrt. Gespeicherte Daten werden von BYES gelöscht, wenn sie zum angegebenen Zweck nicht mehr benötigt werden und nicht aufgrund gewisser gesetzlicher Pflichten aufbewahrt werden müssen.

 

10. Dauer des Abonnements und Kündigung

Für Abonnenten ist das Abonnement ab Registrierung für einen Zeitraum von jeweils einem Jahr verbindlich gültig und erneuert sich jeweils stillschweigend um ein weiteres Jahr.

Ungeachtet vorstehender Bestimmungen kann das Abonnement in folgenden Fällen gekündigt werden:

(i)        Kündigung durch den Ladepartner

BYES kann dazu veranlasst werden, das Abonnement im Falle der Beendigung des Services ALIZE durch den Ladepartner vorzeitig zu kündigen. BYES setzt den Nutzer per E-Mail hiervon in Kenntnis. BYES ist nicht haftbar und der Nutzer kann keinen Schadenersatz fordern.

(ii)       Kündigung durch BYES

BYES ist insbesondere dann berechtigt, das ALIZE-Konto zu sperren und die Leistungen auszusetzen sowie das Abonnement vorzeitig mit sofortiger Wirkung zu kündigen, wenn der Abonnent oder der Nutzer gegen die Bestimmungen der vorliegenden Allgemeinen Nutzungsbedingungen verstossen hat oder wenn er im Rahmen der Nutzung des Systems ALIZE gegen geltende Vorschriften verstossen hat oder wenn andere wichtige Gründe hierfür vorliegen. Wichtige Gründe sind insbesondere (a) die Tatsache, dass der Abonnent bei der Registrierung falsche Angaben macht, (b) die Unmöglichkeit der Abbuchung der Kosten für den Ladeservice nach zwei separaten Versuchen im Abstand von mehr als 14 Tagen, (c) die unlautere Nutzung des Services ALIZE.

(iii)      Kündigung durch den Nutzer

Der Nutzer ist berechtigt, sein Abonnement jederzeit auf seinem ALIZE-Konto zu kündigen.

(iv)       Folgen der Kündigung

Die Kündigung des Vertrags hat für den Abonnenten die Deaktivierung seines Kontos und des Badges zur Folge, ohne dass der Nutzer verpflichtet ist, den Badge an BYES zurückzusenden.

Die am wirksamen Kündigungsdatum offenen Beträge sowie die für den laufenden Zeitraum noch ausstehenden Abonnementskosten werden in Rechnung gestellt.

Im Falle der Kündigung werden die personenbezogenen Daten des Nutzers anonymisiert.

Bei Vorabüberweisung wird dem Nutzer ein etwaiger positiver Saldo des Kontos nach Abzug der Bearbeitungsgebühr von CHF 3.00, der Bankgebühren und des anfallenden Portos innerhalb einer Frist von zwei Monaten durch Überweisung auf das vom Nutzer angegebene Konto zurückerstattet.

11. Beanstandungen

Bei Beanstandungen, insbesondere bei Problemen mit der Nutzung des Services ALIZE, kann der Nutzer BYES über das Kontaktformular auf der Seite alizecharge.com kontaktieren.

Der Nutzer muss jedoch sicherstellen, dass sein Fahrzeug mit den Anschlusstechniken der Ladestationen kompatibel ist und dass das An- und Abschliessen beim Ladeservice ordnungsgemäss erfolgt.

Etwaige Einwände oder Beanstandungen sind innerhalb eines Monats nach Unterzeichnung des Belegs oder der Rechnung an BYES zu richten.

12. Verantwortung von BYES und der Ladepartner

BYES kann nur für direkte Schäden haftbar gemacht werden, die auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens BYES oder ihrer Angestellten zurückzuführen sind, oder im Falle eines schweren Verstosses durch BYES gegen die wesentlichen Verpflichtungen, die sich aus den Allgemeinen Nutzungsbedingungen ergeben. BYES haftet nicht für indirekte Schäden sowie Sach-/Vermögensschäden aufgrund leichter Fahrlässigkeit.

BYES übernimmt gegenüber dem Nutzer keinerlei Haftung insbesondere für die Leistungen, die vom Ladepartner, von den Betreibern der Zahlungssysteme und von im Namen der vorgenannten Organisationen handelnden Dritten erbracht werden.

In folgenden Fällen haftet BYES beziehungsweise der Ladepartner nicht für Handlungen Dritter oder äussere Ereignisse:

  • Nicht bestimmungsgemässe Nutzung des Ladeservices durch den Nutzer oder einen Dritten in betrügerischer Weise;
  • Beschädigung von Fahrzeugen oder anderer Geräte, die nicht in den Leistungen enthalten sind;
  • Nichtverfügbarkeit von Parkplätzen;
  • Arbeiten an Strassen, der Ladestation, den Stromnetzen oder den Telekommunikationsnetzen;
  • Stromausfall;
  • Verlust, Ausfall, teilweise oder totale Störungen oder Verschlechterung des GSM/CPRS/3G/GPS-Signals.

BYES gewährleistet nicht, dass der Service ALIZE ständig verfügbar ist. Insbesondere gewährleistet sie weder die Verfügbarkeit der Mobilfunknetze noch die Funktionsfähigkeit der mobilen Endgeräte. BYES kann nicht für Schäden haftbar gemacht werden, die aus der Nichtverfügbarkeit des Systems ALIZE oder aus der Tatsache resultieren, dass die übermittelten Daten gekürzt oder verändert wurden, es sei denn, es handelt sich um Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit seitens BYES. Wird das Ende des Ladevorgangs nicht ausgeführt oder vom System ALIZE nicht korrekt durchgeführt, kann BYES nicht haftbar gemacht werden, wenn der Fehler vom Ladepartner oder Nutzer verschuldet wurde.

Der Nutzer haftet selbst für eine Missachtung des Strassenverkehrsgesetzes und der Verkehrsschilder.

Darüber hinaus haben BYES und der Ladepartner keinerlei Überwachungsverantwortung für die ladenden Fahrzeuge und haften keinesfalls für die Beschädigung oder das Verschwinden von Fahrzeugen, wenn sie dies nicht verschuldet haben, insbesondere im Falle von Vandalismus während des Ladevorgangs.

13. Gerichtsbarkeit

Der Vertrag unterliegt schweizerischem Recht, unter Ausschluss allfälliger Verweisungsnormen auf andere Rechtsordnungen. Für alle sich aus diesem Vertrag ergebenden Streitigkeiten, die nicht gütlich beigelegt werden, sind ausschliesslich die zuständigen Gerichte in Zug zuständig